Geld zurück

Verdrecktes Badewasser ist ein Reisemangel

Ist das Badewasser am Urlaubsort massiv verdreckt, liegt ein Reisemangel vor. Urlauber können dann eine Minderung des Reisepreises verlangen, erklärt Reiserechtler Paul Degott. Das gilt jedoch nur, wenn Baden aufgrund der Verschmutzung nicht möglich ist. Ist das Wasser durch Algen verschmutzt, Baden aber möglich, muss der Reisende das hinnehmen, ohne Ansprüche an den Reiseveranstalter stellen zu können. Ansprechpartner bei Problemen ist laut Degott immer der Reiseleiter vor Ort. Er muss Abhilfe schaffen, zum Beispiel, indem er Urlauber per Bus an einen anderen Strand fährt.