„Singles only“ in Nepal, Äthiopien und Grönland

Kein fünftes Rad am Wagen, kein Einzelzimmerzuschlag. Unter dem Motto „Singles only“ hat Hauser Exkursionen Termine für Alleinreisende reserviert. In einer netten Gruppe von Gleichgesinnten macht es Spaß, die Welt zu entdecken. Zur Auswahl stehen Nepal, Südäthiopien und Grönland.

Eine der schönsten Trekking-Routen in Nepal ist der Weg zum Makalu, dem mit 8463 Metern fünfthöchsten Berg der Erde. Die Tour führt durch eines der tiefsten Durchbruchtäler Nepals, übernachtet wird auf Zeltplätzen mit gigantischen Ausblicken. Es geht über zwei mehr als 4000 Meter hohe Pässe, bevor das Basislager am Makalu auf 4870 Metern erreicht ist. Der Ausblick auf die Gletscher von Everest und Lhotse entschädigt für die Mühe.

Auch die Reise nach Südäthiopien ist ein Erlebnis. In jedem Dorf pflegen die Menschen ihre Traditionen. Wanderungen durch die Steppe, Fahrten im Fischerboot über den Chamo-See und zur Salzgewinnung am El-Sod-Krater sind ebenfalls großartig. Wie auch die Tageswanderungen über fruchtbare Reisterrassen zu den Konso, deren König Besuchern eine Audienz gewährt.

Für Menschen mit Abenteurergeist ist die grönländische Wildnis ideal. In Jägerbooten geht es in den Sermilik-Fjord, der gut 80 Kilometer weit ins Land reicht. Tagestouren führen zum Inlandeis und ins „Schweizerland“ zu den spitzen Bergnadeln. Geschickt steuern die Inuit ihre Boote mit dem Hauptgepäck und Proviant der Gruppe an schwimmenden Eisbergen vorbei. Halle B7/Stand 328