TÜV

Protektoren zum Skifahren müssen eng anliegen

Protektoren müssen so nah wie möglich am Körper anliegen und passgenau sitzen. Sie dürfen nicht verrutschen, sonst können sie einen Skifahrer nicht ausreichend bei Stürzen schützen. Darauf weist der TÜV Süd in München hin. Beim Kauf empfiehlt es sich, sie unter der Skijacke anzuprobieren. So kann der Wintersportler herausfinden, ob er sich mit den Schutzpolsterungen noch gut bewegen kann.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reise