Marriott Marquis in Dubai ist jetzt das höchste Hotel der Welt

In Dubai eröffnet ein neues Hotel der Superlative. Das JW Marriott Marquis der Hotelkette Marriott wird mit einer Höhe von 355 Metern fast so hoch wie das Empire State Building (381 Meter) in New York sein. Die Hotelkette Marriott bezeichnet ihren Neubau als höchstes Hotel der Welt. Beleg dafür ist ein Eintrag in das "Guinnessbuch der Rekorde" von Ende 2012. Den bisherigen Rekord als höchstes Hotel der Welt hielt der ebenfalls in Dubai stehende Rose Tower, der 333 Meter hoch ist und in dem sich das Hotel Rose Rayhaan by Rotana befindet.

Als "höchstes Hotel der Welt" werden mitunter auch zwei andere Hotels bezeichnet. Das 2011 eröffnete Ritz-Carlton in Hongkong aber ist einfach "nur" das höchstgelegene. Es befindet sich in den Etagen 102 bis 118 des 490 Meter hohen International Commerce Centre (ICC). Und das Mecca Royal Clock Tower Hotel in dem Wallfahrtsort Mekka in Saudi-Arabien ist zwar auch ein Hotelgebäude und mit 601 Metern sogar deutlich höher als das Marriott in Dubai. Es ist aber überwiegend für Pilgerreisende gedacht.

Das über zwei Türme verteilte Marriott Hotel hat 1608 Zimmer auf 72 Etagen. Daneben gibt es neun Restaurants, fünf Lounges, zwei Ballräume und ein 5100 Quadratmeter großes Veranstaltungszentrum.