Reiselektüre

Eine Weltreise in Rezepten

Andrea Farthofer hat sich aufgemacht, um neun Monate lang die Erde zu bereisen - von Asien über die USA bis nach Australien. Nach ihrer Rückkehr hat die frühere Managerin und heutige Buchautorin nicht nur Fotos im Gepäck. Vielmehr hat sie auch eine Unzahl von Rezepten gesammelt. Und damit auch die Daheimgebliebenen etwas davon haben, hat die 45-Jährige ein Buch daraus gemacht, schön angerichtet und sortiert nach Menü-Gängen. Da finden sich etwa Frühstücksideen, Salate, Hauptspeisen, Desserts und Drinks. Beispiele gefällig? Wie wäre es mit einer Karottensuppe mit Shrimps aus Bali? Oder dem legendären Clam Chowder, einem Muscheleintopf von der Westküste der USA? Die Rezepte sind gut aufbereitet, überwiegend ziemlich einfach nachzukochen und bringen Urlaubsstimmung an den heimischen Esstisch. Dabei ist "Genussvoll um die Welt" nicht nur ein Kochbuch. Vielmehr hat Farthofer auch Fotografien von ihren Touren mitgebracht, beschreibt Ausflüge zu regionalen Zielen und macht so zusätzlich Lust auf fidschianische Gastfreundschaft, das "Grunzen der Wildnis" oder Sydney von seinen schönsten Seiten. Allerdings ist der vorliegende, reich illustrierte Band eben doch überwiegend ein "Reisekochbuch für alle Sinne" und im Kulinarischen am stärksten.

Unterm Strich ist der Band ein schönes - nicht ganz billiges - Geschenk für alle, die gern reisen und gern kochen.

"Genussvoll um die Welt", Andrea Farthofer, Edition Aurea, Wien 2009, 29,95 Euro, ISBN 978-3-99011-000-3