Busreisen

Greyhounds in England

Amerikas legendäre Windhund-Busse kommen nach England: Ab 14. September rollen erstmals "Greyhounds" zwischen London, Southampton und Portsmouth. Die Busse brauchen knapp zwei Stunden zwischen London und den beiden Hafenstädten, sie fahren tagsüber im Stundenrhythmus. Die Fahrzeuge sind ausgerüstet mit Steckdosen und kostenlosem Internetzugang. Als Tribut an die 95-jährige Geschichte des Unternehmens tragen die Fahrzeuge Frauennamen aus alten Hits, etwa Peggy Sue oder Barbara Ann. In den USA befördert Greyhound jährlich rund 22 Millionen Passagiere.