Wettbewerb

500 Zuschauer für Landespokalspiel in Eichede zugelassen

Kreispokalsieger 2020: Das Team vom SV Eichede um Mannschaftskapitän Sascha Steinfeldt (mit Pokal) jubelt nach dem Sieg. Am 13. September steht das Achtelfinale des Landespokals an.

Kreispokalsieger 2020: Das Team vom SV Eichede um Mannschaftskapitän Sascha Steinfeldt (mit Pokal) jubelt nach dem Sieg. Am 13. September steht das Achtelfinale des Landespokals an.

Foto: Henrik Bagdassarian

Vereinsverantwortliche stimmen Rahmenbedingungen für Partie gegen Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck mit Polizei und Gesundheitsamt ab.

Steinburg. Nach letzten Abstimmungen der Vereinsverantwortlichen des SV Eichede mit Polizei und Gesundheitsamt stehen die Rahmenbedingungen für das Landespokal-Achtelfinale der Oberligafußballer am kommenden Sonntag, 13. September (14 Uhr), gegen Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck: Zu der Partie sind 500 Zuschauer zugelassen. Es erfolgt keine strikte Trennung der Fans beider Vereine. Die Eicheder bitten aber darum, dass die Anhänger des VfB Lübeck den Gästeeingang nutzen und im Gästebereich des Ernst-Wagener-Stadions Platz nehmen.

Online sind auch Karten für Oberliga-Premiere erhältlich

Um Warteschlangen an den Kassen zu verhindern, bietet der SVE ab sofort einen Online-Ticket-Vorverkauf auf www.eventim-light.com (auch über die Internetseite des SV Eichede erreichbar) an. Außerdem gibt es Eintrittskarten zum Preis von acht Euro (ermäßigt sechs Euro) in den Geschäftsstellen beider Vereine.

Eicheder Fans können online auch schon Karten für die Oberliga-Premiere am 20. September (14 Uhr) gegen den FC Dornbreite Lübeck (sieben Euro/ermäßigt fünf Euro) sowie Dauerkarten für die Heimspiele der ersten Herrenmannschaft (44 Euro/ermäßigt 32 Euro) und der U23 (40 Euro/ermäßigt 24 €) erwerben. Die Abholung der im Internet gekauften Dauerkarten erfolgt im Rahmen der Heimspiele der jeweiligen Teams.