Stormarn
Glinde/Ahrensburg

Tennis: Plätze sechs und sieben für Paul Riegraf und Felipe Lampe

Glinde/Ahrensburg. Paul Riegraf vom TSV Glinde hat bei den norddeutschen Jugendmeisterschaften im Tennis in Norderstedt für das beste Ergebnis aus Stormarner Sicht gesorgt: Der Großenseer sicherte sich bei den Junioren U14 nach seiner Viertelfinal-Niederlage (1:6, 5:7) gegen den an Nummer eins gesetzten Tino Ehrenschneider (SV Berliner Bären) mit einem Sieg über Emil Abrahamazadeh (TC Iserlohn, 6:0, 6:3) und einer Niederlage gegen Bruno Kreidler (Der Club an der Alster, 3:6, 6:4, 3:6) noch den sechsten Rang.

Der bei den Junioren U12 ebenfalls im Viertelfinale ausgeschiedene Felipe Lampe vom THC Ahrensburg wurde Siebter. Der Elfjährige unterlag zunächst Moritz Kettner (TC 1899 BW Berlin) mit 3:6, 7:6, 1:6 und gewann dann das Platzierungsspiel gegen Lambert Ruland (TC Blau-Gold Arnsberg) mit 6:3, 6:3. Im Doppel schieden die beiden Stormarner jeweils im Halbfinale aus: Paul mit Partner Jannis Fink (TC RW Wahlstedt), Felipe an der Seite von Clemens Intert (ebenfalls Wahlstedt).

Die Glinderin Noma Noha Akugue hatte bei den Juniorinnen U12 bereits in der ersten Einzel-Runde verletzt aufgeben müssen.