Steinburg

„Das nächste Tor schießt Moritz Hinkelmann“

Eichedes Trainer Oliver Zapel versucht sich vor dem Spiel seiner Regionalligafußballer gegen Weiche Flensburg wieder als Hellseher

Steinburg. Vor zwei Wochen traf Emanuel Bento für den SV Eichede gegen Eintracht Braunschweig II, am vergangenen Sonntag war Haris Huseni gegen den VfB Oldenburg erfolgreich – und in beiden Fällen hatte der Trainer schon vorher Bescheid gewusst. Für die Partie seiner Regionalligafußballer gegen Weiche Flensburg (Sonntag, 14 Uhr, Matthias-Claudius-Straße) traf Oliver Zapel nun eine gewagte Vorhersage: „Das nächste Tor schießt Moritz Hinkelmann“ – ein Defensivspieler.

„Er trifft normalerweise in regelmäßigen Abständen und war zuletzt schon kurz davor. Er ist mal wieder dran.“ Damit hat der Coach auch verraten, dass Hinkelmann seinen Platz in der Startelf behält, obwohl mit Kapitän Jan-Ole Rienhoff und dem Tschechen Jakub Heidenreich zwei Stammkräfte nach ihrer Gelb-Sperre zurück sind. „Es gibt einen Fight um die Plätze. Niemand will das Feld räumen. Im Training wird es noch interessant“, sagte Zapel. Auch Stand-by-Akteur Malte Buchholz kann nach seiner überzeugenden Vorstellung gegen die Braunschweiger (2:2) wieder auf einen Einsatz hoffen.

Mit Flensburg habe seine Mannschaft noch eine Rechnung offen, sagte Zapel und meinte damit die 1:3-Niederlage im Hinspiel, der Regionalligapremiere des SVE. „Dort haben wir ein ordentliches Spiel gemacht, uns aber nicht belohnt. Das wollen wir am Sonntag nachholen“, sagte der 45-Jährige.

Im letzten Heimspiel des laut Zapel „für uns sensationellen Fußballjahres 2013“ hoffen die Stormarner wenige Tage nach der Vertragsverlängerung ihres Trainers auf den ersten „Dreier“ nach sieben Spielen ohne Sieg. Weiche Flensburg verlor zuletzt zweimal in Folge (gegen Rehden und Meppen), kommt als Tabellensiebter dennoch als Favorit ins Ernst-Wagener-Stadion.

Mittelfeldspieler Sebastian Kohn ist sich mit dem SSC Hagen Ahrensburg über einen Wechsel einig. Bei dem Schleswig-Holstein-Ligisten soll er den am Kreuzband verletzten Hauke Iwersen ersetzen.