Ammersbek

Hoisbüttels Voltigierer geben auf Pferderücken eine gute Figur ab

Hoisbüttels Voltigierer geben auf Pferderücken eine gute Figur ab

Ammersbek. Das Juniorenteam Hoisbüttel hat bei den deutschen Jugendmeisterschaften im Voltigieren auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem den elften Platz belegt. Im ersten von zwei Durchgängen zeigten Hannah Kirschning, Sanna Reichel, Jule Kirschning, Charlotte Voss, Kathrin Meyer und Annika Penack (alle Reit- und Fahrverein Hoisbüttel) in der Wertungsprüfung Gruppen Pflicht leichte Unsicherheiten, was sich in 6,691Punkten und Rang16 niederschlug.

„Durch den Trainingsausfall von Andersen fehlte uns die Sicherheit“, sagte Trainerin Ruth Jückstock. Was war geschehen? Andersen, das Stammpferd der Hoisbütteler Mannschaft, fehlte aufgrund einer Verletzung. Als Ersatz reisten Quschinski und Aris mit nach Bayern. Abgeklärter präsentierten sich Hoisbüttels Voltigiererinnen tags darauf bei der Wertungsprüfung Gruppen Kür: Mit 7,110Zählern sicherten sie sich – wie auch im Gesamtergebnis – den elften Rang.

Kathrin Meyer und Hannah Kirschning nahmen die Doppelbelastung in Kauf und gingen ebenfalls im Einzelwettbewerb an den Start. Der zwölfjährigen Kathrin unterliefen im ersten Pflichtumlauf einige Flüchtigkeitsfehler, während sie sich im zweiten Durchgang souveräner präsentierte. Mit einer ordentlichen Kür-Darbietung sicherte sie sich unter 40Starterinnen den 32.Rang (6,520) – vor Hannah Kirschning, die verletzungsbedingt einem Trainingsrückstand hinterherlief und 33.wurde (6,446).

Für die Stormarner Pferdeakrobaten geht es Schlag auf Schlag weiter: Mitte September gehen sie im niedersächsischen Verden bei den deutschen Meisterschaften (12.bis 15.September) an den Start.