Reinbek

„Kiosk 23“ eröffnet in ehemaliger Schlachterei an Bergstraße

Melissa Yalcin hat an der Bergstraße in der ehemaligen Schlachterei Schmidt ihren Kiosk 23 eröffnet.

Melissa Yalcin hat an der Bergstraße in der ehemaligen Schlachterei Schmidt ihren Kiosk 23 eröffnet.

Foto: Susanne Tamm

Familienunternehmen Yalcin expandiert nach „Kebab House“ und „Bar 23“ nahe dem S-Bahnhof. Was der neue Laden alles im Angebot hat.

Reinbek.  Seit mehr als einem Jahr stand die ehemalige Schlachterei Schmidt im Zentrum an der Bergstraße leer. Schon seit einigen Wochen kündigte der Schriftzug „Kiosk 23“ eine Eröffnung an.

Die Zeit der hausgemachten Eintöpfe, Wurstwaren und Braten, aber auch des Leerstands ist dort nun vorbei: Seit Beginn der Woche schmücken rote und schwarze Luftballons das große Fenster des Ladengeschäfts. Die Beschilderung links neben der Tür verrät das Sortiment: die klassischen Zeitungen und Zeitschriften, Tabakwaren, Süßigkeiten und Knabbereien, alkoholische und Softgetränke sowie Kaffee – auch zum Mitnehmen.

Wasserpfeifen waren in Reinbek bisher noch nicht erhältlich

„Wir haben aber auch Elektro-Zigaretten mit dem gesamten Sortiment und Shishas mit Zubehör, allerdings ohne Tabak“, erzählt Geschäftsführerin Melissa Yalcin. Die Wasserpfeifen waren in Reinbek bisher noch nicht erhältlich. Die Geschäftsfrau betreibt bereits einen Kiosk in Hamburg.

Reinbek kennt sie allerdings durch den Imbiss „Kebab House“ und die „Bar 23“ an der Sophienstraße nahe dem S-Bahnhof, die ebenfalls von ihrer Familie betrieben werden. Dort hilft sie oft aus. „Reinbek ist eine schöne, ruhige Stadt“, stellt sie fest.

Drei Mitarbeiter unterstützen sie im Kiosk. Denn der ist montags bis donnerstags von 5 bis 0 Uhr, freitags von 5 bis sonnabends um 2 Uhr, sowie sonnabends und sonntags von 7 bis 2 Uhr des jeweils nächsten Tages geöffnet.

( st )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek