Ausstellung

Drei Generationen zeigen ihre Kunst

| Lesedauer: 2 Minuten

Aumühle (ru). Wer das Haus von Margrit Thiel in Aumühle betritt, sieht zunächst überall Bilder: An den Wänden hängen gerahmte Arbeiten, auf einer Staffelei steht ein angefangenes Werk. "Ich habe mein ganzes Leben lang gemalt", erklärt die 78-Jährige.

Die Freude an Kunst und Kreativität liegen in der Familie. Denn ihre Tochter Gabriela ist Lehrerin für Kunst und Technik an der Grundschule Leuschnerstraße in Bergedorf und Enkelin Stella Seibert fotografiert begeistert. Jetzt haben die drei beschlossen, ihre Arbeiten gemeinsam zu präsentieren.

"3 Generationen zeigen Vielfalt" heißt die Ausstellung, die sie ab Montag im Reinbeker Rathaus zeigen. Seit mehr als 30 Jahren ist Margrit Thiel Mitglied der Kunstgemeinschaft Sachsenwald. KGS-Gründerin Bärbel Müller-Rousseau hatte die Idee, dass sie gemeinsam mit Tochter und Enkelin ausstellen könnte. Die drei Frauen sind im ständigen Austausch und sagen sich direkt ihre Meinung. "Ich mag die Offenheit und Kritik unter uns", sagt Stella Seibert (19).

Die Abiturientin zeigt ihre Fotos zum ersten Mal einem größeren Publikum. Ein übergeordnetes Thema haben sie nicht gewählt, sie nennen die Schau bewusst "Vielfalt". Denn ihre Arbeitsweisen und Techniken sind ganz unterschiedlich. "Ich führe ein Foto-Tagebuch und arbeite zurzeit gern mit meiner neuen Polaroidkamera", erklärt Stella Seibert. Sie zeigt ein Selbstporträt, Naturbilder und das Thema "Begegnungen". Ganz anders arbeitet ihre Mutter Gabriela Thiel (56). Sie setzt Fundstücke zu Bildern und Collagen zusammen. "Ich gehe immer vom Material aus, arbeite mit Dingen, die mich interessieren", erklärt sie. Beispielsweise mit Ausschnitten aus Fotos ihrer Tochter. Ihre Mutter Margrit malt ausschließlich Aquarelle. Bevorzugte Themen sind Landschaften und organische Strukturen. "Ich male nach Lust und Laune, probiere immer wieder Neues aus." Besonderen Reiz hat für sie das Gespräch mit den Besuchern. In diesem Punkt sind sich die drei einig.

Die Ausstellung wird Montag, 4. November, um 19 Uhr im Rathaus Reinbek, Hamburger Straße 5-7, eröffnet. Sie läuft bis 22. November.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek