Kirche

Wenn der Trecker hupt, ist Erntedankfest

Reinbek (sho). Kürbis, Kartoffeln, Zucchini, die letzten Tomaten und vieles mehr haben am kommenden Sonnabend, 29. September, ihren großen Auftritt.

Traditionell feiert die St. Ansgar-Gemeinde ihr Erntedankfest und gibt bei dieser Gelegenheit im wahrsten Sinne ordentlich Gas. Denn all das, was Feld und private Gemüsebeete hergeben, wird in Schönningstedt und Ohe mit dem Trecker abgeholt. Der macht sich vor den Türen mit lautem Hupen bemerkbar.

Mehr als 20 Jahre lang wurden die Gaben für das Erntedankfest mit Pferd und Wagen abgeholt. Und dabei mussten die Reinbeker zuweilen flink und reaktionsschnell sein, erinnert sich Pastor Benedikt Kleinhempel. "Das Pferd wollte nicht länger als eine Minute stillstehen und es zog schon wieder den Wagen an, als die Leute gerade ihr Gemüse darauflegen wollten", sagt der Initiator des Festes.

Als er anfing, das Erntedankfest in Ohe und Schönningstedt groß zu feiern, wussten viele Zugezogene nicht, was es mit der Feier überhaupt auf sich hat. "Als ich sie aufklärte, war das Interesse groß. Ein Mann lief sofort in seine Speisekammer und kam mit einem Pfund Kaffee wieder", erzählt Kleinhempel. Der Kaffee ist auch am Sonnabend so willkommen wie Lebensmitteldosen oder Schokolade. Denn alles, was zusammenkommt, geht an die Bergedorfer Tafel, die bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt. Sie wird die Lebensmittel abholen und schnell verteilen. Es geht also nichts verloren.

Der Trecker fährt am Sonnabend von 15.30 bis 16.30 Uhr durch Ohe und hält in den Straßen: St. Michaels Kapelle, Große Straße, Hoibeken, Röhbrookring, Lönsberg, Am Hünengrab, Hinter den Höfen, Finkenkoppel, Lerchenweg, Amselstieg, Am Sportplatz. Danach geht es weiter nach Schönningstedt. Hier hält der Erntedankumzug in der Zeit von 17 bis 18 Uhr in den Straßen: St. Ansgar-Kirche, Kornblumenring, Am Salteich, Salkoppel, Oher Straße, Dorfstraße Hufnerweg, Fritz-Behn-Straße.

Wer Lust hat, darf den Altarraum um 18 Uhr mit all dem schmücken, was die Tour durch die Gemeinde hergegeben hat. Der Tag endet mit einer Andacht und einem alkoholfreien Punsch in geselliger Runde in der St. Ansgar-Kirche in Schönningstedt. Der Erntedank-Gottesdienst beginnt dort am Sonntag um 9.30 Uhr.