Gastronomen

Beim "Dinner am See" wird es richtig romantisch

Aumühle (tja). Den idyllischen Mühlenteich direkt vor Augen, den Duft einer frisch gemähten Wiese in der Nase und ein fürstliches Menü auf der Zunge: Mit dem neuen "Dinner am See" geht das Hotel und Restaurant "Waldesruh am See" in Aumühle einen neuen, besonders romantischen Weg.

Das Lokal von Kathrin und Erik Gehl ist eines von fünf, die bei der Kampagne "Dinner am See" der Herzogtum Lauenburg Marketing- und Service-Gesellschaf" (HLMS) dabei sind.

"Wir wollen mit solchen Themen Einheimischen und Touristen ein besonderes Erlebnis bieten", sagt HLMS-Geschäftsführer Günther Schmidt. Die Tourismuswerber hatten die Idee zu der Kampagne, Mitarbeiterin Christin Knoblauch entwickelte sie weiter, suchte die Partner, die sich in einem Werbeflyer gemeinsam präsentieren. "Die Wirte haben viele lauschige Plätzchen ausgesucht, an denen sich besondere Momente, etwa ein Heiratsantrag oder ein Essen zur Auffrischung einer Liebe, toll zelebrieren lassen", sagt Schmidt. Drei und vier Gänge, unter anderem mit regionalen Produkten wie Fisch, Wild und Steak, aber auch Spargel, bieten die Wirte je nach Saison an. Auf der Internetseite der HLM ( www.hlms.de ) gibt es passend dazu monatlich ein Liebesgedicht und eine Liste mit Lovesongs. "Natürlich lässt das Angebot auch Raum für individuelle Wünsche", sagt Christin Knoblauch.

Außer der Reihe wurde auf Wunsch der Gäste zuweilen ein Tisch an den Mühlenteich gestellt. Unter alten Bäumen, gesäumt von Rhododendren, bietet sich hier ein gemütliches Plätzchen am Wasser. Das "Dinner am See" richtet sich vor allem an Paare, die abends einen opulent gedeckten Tisch mit persönlichem Kellner genießen möchten.

Außer dem "Waldesruh am See" (Am Mühlenteich 2, Telefon: 0 41 04/6 95 30) machen auch das Restaurant "Zur Kutscherscheune" am Schaalsee in Groß Zecher (Lindenallee 15, Telefon: 0 45 45/8 01), das Hotel und Restaurant "Der Seehof" am Küchensee in Ratzeburg (Lüneburger Damm 1-3, Telefon: 0 45 41/86 01 01), das Hotel "Schwanenhof" in Mölln (Am Schulsee 1, Telefon: 0 45 42/8 48 30) und die "Farchauer Mühle" (Farchauer Mühle 6, Telefon: 0 45 41/8 60 00) mit.