Theater

Der Tod hat im Forum leichtes Spiel

Reinbek (amü). "Jedermann" - das Spiel um das Sterben eines reichen Mannes, ist am Sonnabend, 14. Februar, auf der Bühne des Sachsenwald-Forums, Hamburger Straße 4-8, zu sehen.

Der Vorhang für die Inszenierung des "Ensembles" unter der Regie von Ellen Schwiers und Katerina Jacob hebt sich um 20 Uhr.

In dem Stück von Hugo von Hoffmannsthal glaubt der Teufel, dass ihm die verluderte Seele des hartherzigen Kaufmanns "Jedermann" sicher ist. Mitten aus seinem bunten Leben wird er abberufen. Eben noch hatte er die guten Ratschläge seiner Mutter in den Wind geschlagen. Ihre Bitten, seinem verarmten Nachbarn zu helfen, höhnisch von sich gewiesen.

Jetzt, angesichts des Todes, verlassen ihn alle Freunde, seine Geliebte und Verwandten. Für seinen Reichtum kann er sich nichts mehr kaufen. Im Grabe betet er um Erbarmen.

Karten für die "Jedermann"-Vorstellung (17 bis 23 Euro) gibt es an der Theaterkasse unter der Telefonnummer (040) 72 73 69 20. Dr. Brigitta Oels bietet um 19.15 Uhr eine Einführung in das Stück an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek