Jahresversammlungen

Doppelter Feuerwehr-Marathon

Wentorf/Reinbek (rsi). Auf ein stressreiches Jahr 2008 blicken die 42 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Wentorf zurück. Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Zahl der Einsätze verdoppelt. Dazu Wehrführer Dirk Sacher auf der Jahresversammlung: "Wir wurden in 2006 zu 68, in 2007 zu 90 Einsätzen gerufen.

In 2008 war ein sprunghafter Anstieg auf 137 Einsätze zu verzeichnen. Davon 50 Containerbrände verursacht durch Brandstifter. Neben der umfangreichen Zahl an Einsätzen absolvierten die aktiven Kameraden 1311 Ausbildungsstunden. Alles zusammen lässt uns langsam die Leistungsgrenze erreichen." Mit einem Problem meldete sich auch Jugendwart Kurt Sieck zu Wort: "Unsere Jugendwehr besteht aus 19 Mitgliedern. Immer weniger Jugendliche erscheinen zu den Übungsabenden. Als Grund nannten mir die jungen Kameraden steigenden Leistungsdruck in der Schule. Wir haben uns deshalb entschlossen mehr Jugendliche ab zehn Jahren als Nachwuchs für unsere Wehr aufzunehmen."

Die Hauptversammlung bei der Wentorfer Wehr endete nach mehr als zwei Stunden mit vier Beförderungen, neun Ehrungen und der Übernahme von Josie Behm und Aljoscha Czepoks aus der Jugend- in die aktive Wehr.

Weniger turbulent ging es bei der Versammlung der FF Schönningstedt zu. Wehrführer Claus Brettner verkündete zur Überraschung vieler Blauröcke, dass sich die Zahl der Einsätze im Jahr 2008 gegenüber dem Vorjahr von 73 auf 65 vermindert haben. Als unerfreulich bezeichneten Aktive den unerfreulichen Anstieg der Fehlalarme um 50 Prozent. 15-mal mussten die Männer der Wehr vergeblich ausrücken.

Nachwuchsprobleme sind nach wie vor im Musikzug Schönningstedt zu verzeichnen. Es fehlen junge Musiker die sich für Trompete und Flügelhorn interessieren. Auskünfte im Gerätehaus unter (040) 722 73 74.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek