Wirtschaft

Mehr Arbeitslose im Dezember

Reinbek (amü). "Offenbar hat die wirtschaftliche Entwicklung erste Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt", zieht Stefan Schröder, Sprecher der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe im aktuellen Arbeitsmarktreport Bilanz.

Auch in der Reinbeker Dienststelle stieg die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent an. Insgesamt waren Ende Dezember in Reinbek 1712 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 50 mehr als Ende November. Damit fällt die Konjunkturflaute in Südstormarn etwas moderater aus als im Gesamtbezirk, wo die Quote um 0,2 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent anstieg. Die Dezemberquote bleibt auch in Reinbek im Vergleich zu den Vorjahren die niedrigste seit 1992.

Von den 1712 Arbeitslosen wurden 870 von der Agentur für Arbeit betreut. 842 gehörten zur Gruppe ehemaliger Arbeitslosenhilfeempfänger oder erwerbsfähiger Sozialhilfeempfänger, die von der Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung und Grundsicherung (Arge) Hilfen zum Lebensunterhalt bekommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Reinbek