Leserbrief: Ehrenamt

"Handeln erst nach Auftrag"

Betr.: "Ehrenamt wird zur Pflicht", Glinde-Seite vom 19. 9. 2012

Wäre der Anlass nicht so traurig, dann könnte man darüber lachen. Ohne Ehrenamts- und Vereinstätigkeiten würde es in weiten Bereichen der Gemeinde sehr ärmlich zugehen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Ein Lob der SPD-Fraktion im Ort, dass sie so einen Antrag eingebracht hat, der auch noch von der CDU unterstützt wird, obwohl es doch eigentlich - zumindest für mich - Selbstverständlichkeiten sind, die hier angesprochen werden, aber offenbar braucht die Bürgermeisterin erst einen ausdrücklichen Auftrag vom Gemeinderat. Ich befürchte allerdings, dass die Bürgermeisterin auch diesen Warnschuss vor den Bug nicht verstehen kann oder will.

Wolfgang Schneider

22113 Oststeinbek