Musical

Vorhang auf für die Hits des King of Rock 'n' Roll

Oststeinbek (st). Die Weltstars geben sich im Theater Oststeinbek die Klinke in die Hand. Nach Sängerin Edith Piaf und Komiker Heinz Erhardt wird jetzt der King of Rock 'n' Roll auf der Bühne wieder lebendig: Am Freitag, 20. März, feiert das Musical "Heartbreak Hotel" an der Möllner Landstraße Premiere.

In dem Musical dreht sich alles um die Proben für eine Vorstellung im kleinen "Theater am Rand". Das macht seinem Namen alle Ehre: Die Inszenierung des neuen Elvis-Musicals steht am Rande des Abgrunds. Denn nach dreiwöchiger Probenzeit springt der Hauptdarsteller ab und dann erkrankt die weibliche Hauptrolle noch an einer Kehlkopfentzündung.

Kommentiert wird das Chaos vom Theater-Techniker (Marc Derichs) - ein eingefleischter Elvis-Fan -, der es sich nicht nehmen lässt, in unbeobachteten Momenten und mit dem nötigen Schmalz in der Stimme selbst ein paar Hits des King zum Besten zu geben. Da das Off-Theater nur schlechte Gagen zahlen kann, hält sich auch der Andrang beim Vorsingen in Grenzen: Nur zwei Darsteller melden sich für die Elvis-Neubesetzung (Nico Frankenberg und Christian Jansen). Tatsächlich können beide Bewerber stimmlich überzeugen. "Oh yeah, pretty Mama: The whole world is my stage. Sugar, darling, honey-love", lässt eines der Doubles dann auch strotzend vor Selbstbewusstsein ständig verlauten.

Aber auch wenn die ganze Welt seine Bühne ist, lassen die beiden als Schauspieler allerdings zu wünschen übrig. Der Regisseur (Herbert Schöberl) und seine Assistentin Annika Päs, die zu allem Überfluss jetzt auch noch sämtliche weibliche Rollen übernehmen muss, geben nicht auf und arbeiten geduldig mit den beiden - doch leider erfolglos. Am Rande eines Nervenzusammenbruchs schmeißt der Regisseur die beiden Sänger raus und das Musical droht zu platzen.

Wer wissen will, wie die Inszenierung doch noch gerettet wird, und außerdem in den Elvis-Hits wie "In the ghetto", "Blue suede shoes", "Shake, rattle and roll" sowie natürlich "Heartbreak Hotel" schwelgen will, der sollte sich eine der Eintrittskarten ab 19 Euro unter Telefon (040) 41 35 88 00 oder im Internet unter www.theateroststeinbek.de reservieren. Weitere Vorstellungen laufen am Sonnabend, 21., Freitag, 27., und am Sonnabend, 28. März, jeweils um 20 Uhr.

"Oh yeah, pretty mama: The whole world is my stage. Sugar, darling, honey-love." Nico Frankenberg als Elvis-Double