Leserbriefe

"Verdacht scheint sich zu bestätigen"

Betr.: "Selbst verwaltetes JUZ nicht hoch im Kurs", Glinde-Seite vom 9. 2. 2009

Da haben wir es doch. Das autonome Jugendzentrum wird nur für eine kleine Gruppe von Jugendlichen durchgesetzt. Dieser Verdacht, der von Seiten der CDU und der Jungen Union schon mehrfach geäußert wurde, scheint sich jetzt zu bestätigen. Die Grünen, allen voran deren Vorsitzende Frau Böhnert-Tank, und Teile der SPD versuchen aber mit aller Gewalt das Projekt autonomes JUZ voranzutreiben. Diese Politiker sollten sich aber langsam einmal fragen, ob sie wirklich, wie von ihnen behauptet, zum Wohle der gesamten Glinder Jugend handeln oder nur eine kleine Gruppe protegieren, die durch sehr fragwürdige, teils illegale Aktionen auf sich aufmerksam gemacht hat. Vielleicht siegt ja doch noch die Vernunft über die fixe Idee der Selbstverwaltung. Die Prioritäten müssen neu gesetzt werden. Unterstützung des Kinderschutzbundes statt eines autonomen Zentrums! Wachen Sie auf, Frau Böhnert-Tank!

Gunnar Bröker

stellv. Vorsitzender CDU OV GLinde / JU-Mitglied

Olande 13g

21509 Glinde

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Glinde