Meldungen: Glinde

Steinewerfer gemeldet

Am Donnerstagabend ging bei der Polizei der Anruf eines Autofahrers ein, der auf der A24 Richtung Berlin unterwegs war. Er hatte vier Personen auf der Brücke im Zuge des Katzenbergs beobachtet, die anscheinend Steine auf die Autobahn warfen. Eine Polizeistreife konnte jedoch weder Personen noch Wurfgeschosse ausfindig machen.

Alle Scheiben freikratzen

Grob fahrlässiges Verhalten legen nach Ansicht der Polizei in diesen Tagen zahlreiche Autofahrer an den Tag. Sie starten zu ihrer Fahrt, ohne die Scheiben des Autos von Schnee und Eis zu befreien - ein Blindflug, der auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Dabei müssen alle Scheiben - bei Schneefall auch das Dach - vor Fahrtantritt gesäubert werden. Ansonsten droht ein Verwarnungsgeld.

Neue Energie für Oststeinbek?

Blockheizkraftwerk, Solarzellen, Biomasse, Erdgas und Erdwärme - es gibt zahlreiche Alternativen bei der Energieerzeugung. Unter dem Hauptaugenmerk, was sich für den Verbraucher finanziell lohnt, will sich die FDP mit diesem Thema befassen. Am Dienstag, 17. Februar, sollen ab 19 Uhr im Saal des Rathauses, Möllner Landstraße 20, jede Menge "Fakten" vorgestellt und anschließend diskutiert werden.

Sonnabend

20.00: Heinz-Erhardt-Abend (Theater Oststeinbek, Möllner Landstraße 22)

14.00-17.00: Glinder Mühle ist geöffnet (Kupfermühlenweg 7)

( (ahr). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Glinde