Fußgängerzone

Am Freitag wird über Passagen-Poller beraten

Glinde (sab). Zwei Poller blockieren seit Mitte Dezember 2008 die Passage. Passanten hatten sich vermehrt bei der Polizei über den Lieferverkehr in der Fußgängerzone beschwert.

Mit der Fertigstellung der neuen Passage Ende November vergangenen Jahres war es möglich geworden, den Verbindungsweg zwischen der Möllner Landstraße und dem Markt in voller Länge zu befahren. Das hatten einige Transporterfahrer trotz des Hinweisschildes auf eine Fußgängerzone ausgenutzt, um Geschäfte bequem zu beliefern. Die Stadt reagierte mit dem Aufstellen der beiden Poller, um die Sicherheit von Passanten zu gewährleisten.

Ob es bei der Poller-Lösung bleibt oder mit anderen Mitteln der Verkehr unterbunden oder auf eine bestimmte Zeit eingeschränkt wird, darüber beraten an diesem Freitag Mitarbeiter von Verwaltung, Polizei, Vertreter der Gewerbevereinigung sowie die ansässigen Geschäftsleute.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Glinde