Leserbrief

"Warum entscheiden nicht die Bürger über Straßennamen?"

Carl Fritz Diesing, Möllner Landstr. 108, 21509 Glinde

Soviel ich weiß, hat die Gemeindevertretung Glinde einmal beschlossen, keine Straßennamen nach Persönlichkeiten zu benennen. Jetzt geht's aber los! Ob KPD-Mitglied oder Gut-Glinde-Pächter.

Betr.: "So heißen die Straßen auf dem Depotgelände", Glinde-Seite vom 08. 12. 2008

Herr Pritschau war auch mal Bürgermeister von Glinde, sogar von den Engländern eingesetzt. Warum gibt es denn keinen Carl-Diesing-Weg- war er doch 18 Jahre Bürgermeister. Hat er für Glinde nicht mehr getan als alle anderen zusammen? Zum Beispiel das Jurid (Krupp)-Gelände von Reinbek nach Glinde geholt; die ausgebombten Hamburger versorgt! Wo bleiben denn dann der überfällige "Georg-Nordmann-" oder "Edda-Dienst-Weg"? Warum entscheiden die paar Stadtvertreter über die Namen und nicht die Bevölkerung? Hier scheint mir schon wieder einmal Parteienklüngel im Spiel zu sein.

Mit Namen gekennzeichnete Leserbriefe müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen, die sich das Recht auf Kürzungen vorbehält.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Glinde