Jersbek

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall in Klinik gebracht

Nach einem Auffahrunfall auf der L 225 bei Jersbek streut die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Straße wurde voll gesperrt.

Nach einem Auffahrunfall auf der L 225 bei Jersbek streut die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Straße wurde voll gesperrt.

Foto: christoph leimig / Christoph Leimig

Dacia fährt von hinten gegen Mercedes. L 225 in Höhe Hansdorfer Redder bei Jersbek für Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Jersbek. Bei einem Unfall auf der Landesstraße 225 bei Jersbek sind am Mittwochabend zwei Personen verletzt worden. Gegen 19.17 Uhr war kurz hinter der Einmündung des Hansdorfer Redders ein roter Dacia auf einen davor fahrenden grauen Mercedes E350d aufgefahren. Zwei Insassen mussten vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden und kamen anschließend in ein Krankenhaus.

Die L 225 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Der Dacia wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn