Mitmach-Aktion

Ahrensburger Firma Edding startet Internet-Kunstwerk

Die Startseite der neuen „Wall of Fame“ der Firma Edding.

Die Startseite der neuen „Wall of Fame“ der Firma Edding.

Foto: Edding

Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens hat Unternehmen eine Plattform entwickelt, die Nutzer einlädt, sich künstlerisch zu betätigen.

Ahrensburg.  Die Ahrensburger Firma Edding startet zu ihrem 60-jährigen Bestehen eine digitale Internetplattform zum Zeichnen, Teilen von Illustrationen, Ausdrucksmöglichkeiten und Inspirationen. Auf der „edding Wall of Fame“ kann sich jeder Mensch weltweit zu verschiedenen Themen mit anderen Kreativen ausdrücken. Die Gestaltung erfolgt intuitiv am eigenen Desktop, Tablet oder Smartphone.

Unternehmen wurde 2018 mit Innovationspreis ausgezeichnet

Das 1960 gegründete Unternehmen hat rund 660 Mitarbeiter und macht fast 142 Millionen Euro Konzernumsatz. Die Gruppe hat zwei Sparten: Unter der Marke edding werden Produkte vom Permanentmarker bis zu Spraydosen, industriellen Kompaktdruckern und digitalen Codes entwickelt. Die Marke Legamaster steht für klassische und elektronische Produkte der visuellen Kommunikation.

Das 2018 mit dem Innovationspreis ausgezeichnete Unternehmen entwickelt kontinuierlich neue Produkte im Kreativbereich. „Unser Ziel ist es, dass gerade in diesen herausfordernden Zeiten die edding Wall of Fame viele Menschen in ihrer Kreativität inspiriert und einen barrierefreien weltweiten Austausch ermöglicht“, sagt Per Ledermann, Vorstandsvorsitzender der AG.

Jeder Internetnutzer kann bei Gesamtkunstwerk mitmachen

Die Entwicklung der Plattform dauerte gut 15 Monate. Besondere Herausforderung bei der browserbasierten Anwendung sei die Simulation einer realitätsnahen Benutzung der Edding-Produkte gewesen. Jedem Internetnutzer stehen auf verschiedenen Themenwänden unterschiedliche Marker aus dem Sortiment zur Verfügung.

Zum Start haben die Künstler Laura Klinke, Reyhan Yildirim und Pablo Fontagnier aka Hombre SUK zum Thema „Show your love“ in den Stilen Illustration, Graffiti und Comic/Manga gezeichnet. In den kommenden sechs Wochen soll das Gesamtkunstwerk Tag für Tag wachsen.

Mitmachen: www.wall-of-fame.com

( kx )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn