Fahndung

Polizei fragt: Wem gehören diese Schmuckstücke?

Ermittler finden bei Wohnungsdurchsuchung in Ahrensburg viele Wertgegenstände, die vermutlich bei Einbrüchen gestohlen wurden.

Ahrensburg. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg sucht die Eigentümer diverser Schmuckstücke, die mutmaßlich bei Einbrüchen gestohlen worden sind. Die Ermittler haben die Wertgegenstände bereits im Dezember 2018 gefunden, als sie die Wohnung eines heute 38 Jahre alten Ahrensburgers durchsuchten. „Ein Großteil davon konnte bislang noch nicht den rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden“, sagt Polizeisprecherin Sandra Kilian. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler sei davon auszugehen, dass sämtliche dieser Wertgegenstände bei Einbrüchen entwendet wurden.

Unter den Fundstücken sind Uhren, Ketten, Ringe und vieles mehr

Auf der Internetseite des Landes unter der Adresse https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Fahndungen/fahndungen_sachfahndung/pdRZ_20406_2019/pdRZ_20406_2019.html können Fotos der Schmuckstücke angesehen werden. Darunter befinden sich beispielsweise eine Herren-Armbanduhr von Armani, aber auch diverse weitere Uhren, Ringe, Ketten, Piercings und Ohrringe. In einer Brosche sind die Fotos einer jungen Frau auf einer Wiese und eines älteren Ehepaars zu finden. Auch eine goldfarbene Krawattenspange, eine Schatzkiste aus Holz, eine Brosche in Form eines Krokodils und ein Pin des Radsport-Vereins Ahrensburg sind unter den Fundstücken.

Bereits im Februar dieses Jahres hatte sich die Polizei mit einer ersten Suchaktion in diesem Fall an die Öffentlichkeit gewandt. Sie suchte zwei Männer, die vom 7. bis 26. Oktober 2014 eine Reise nach China unternommen und dabei rund 1500 Fotos gemacht hatten. Diese sind auf einem USB-Sticks mit Karabinerhaken zu finden, den die Polizei bei dem Einbrecher ebenfalls entdeckte. Auch in diesem Fall sucht die Polizei weiter den Eigentümer.

Kripo bittet Eigentümer, sich per E-Mail zu melden

Die Kripo bittet die rechtmäßigen Eigentümer, sich möglichst per E-Mail unter der Adresse WED.Ahrensburg.KPSt@polizei.landsh.de zu melden. Zudem sind die Beamten unter der Telefonnummer 04102/8090 zu erreichen.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn