Stormarn
Kultur

Drei Chöre singen im Reinbeker Krankenhaus Gospel im Advent

Der Young Spirits Gospel Choir aus Elmshorn zeichnet sich durch sein besonderes Repertoire aus. Sein Gesang erklingt im Reinbeker St. Adolf-Stift.

Der Young Spirits Gospel Choir aus Elmshorn zeichnet sich durch sein besonderes Repertoire aus. Sein Gesang erklingt im Reinbeker St. Adolf-Stift.

Foto: Young Spirits

Beim Benefizkonzert im St. Adolf-Stift in Reinbek treten jeweils ein Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Chor auf.

Reinbek. Drei Chöre stimmen in Reinbek mit einem gemeinsamen Gospelkonzert im Advent auf das Weihnachtsfest ein. Am Donnerstag, 12. Dezember, eröffnen die Nienstedter Gören mit klassischen Advents- und Weihnachtsliedern den musikalischen Reigen in der Aula des Krankenhauses St. Adolf-Stift (Hamburger Straße 41). Leiter des Kinderchors ist Wulf Winkelmüller.

Besucher können sich auf musikalische Abwechslung freuen

Um 19 Uhr stehen die Mitglieder des St. Pauli Gospelchoir auf die Bühne. Seine regelmäßigen Auftritte bei der Nacht der Kirchen auf St. Pauli hat das Ensemble, das sowohl aus Laien als auch aus ausgebildeten Musikern besteht, bekannt gemacht. Das Publikum kann sich an traditionellen Gospeltiteln sowie Liedern mit einem Hauch von Soul und Latin erfreuen. An diesen Auftritt schließt sich eine Pause an, in der die Besucher im Foyer Waffeln und selbst gebackene Kekse bei den Ordensschwestern kaufen und genießen können. Auf dem Außengelände werden Glühwein und Kinderpunsch angeboten.

Von 20.15 Uhr an präsentieren die 25 Sänger des Young Spirits Gospel Choir aus Elmshorn im Alter von 16 bis 33 Jahren ihr Können. Mit ihrem Repertoire heben sie sich von dem vieler anderer Gospelformationen ab. Das liegt zum einen daran, dass Chorleiter Sören Schröder einen Großteil der Stücke selbst komponiert und textet. Zum anderen hat dieses Ensemble zeitgenössisch-modernen Contemporary Gospel im Programm. Für ihr Publikum in Reinbek haben die Sänger zudem bekannte Weihnachtslieder vorbereitet.

Erlös des Konzerts geht an ein Krankenhaus in Tansania

Musikalische Abwechslung ist also garantiert bei diesem Konzert – und alle drei Chorensembles sind mit Begeisterung dabei, ihr Publikum mit stimmungsvollen Stücken zu berühren und mit mitreißenden Songs zu unterhalten. Die Idee, einen Gospelabend in dem Krankenhaus in der Adventszeit zu etablieren, stammt vom Geschäftsführer des St. Adolf-Stiftes, Björn Pestinger, der ein erklärter Gospel-Fan ist. Er sagt: „Um eine Variation hineinzubringen, haben wir dieses Jahr zusätzlich zu den Erwachsenenchören die Nienstedter Gören engagiert.“ Denn Weihnachten sei auch ein Fest der Kinder.

Wer sich Karten besorgt, kann sich auf schöne Musik freuen und unterstützt zugleich ein Krankenhaus in einem kleinen Dorf in Tansania. Der Erlös des Konzerts ist für den Ausbau bestimmt.

Gospelkonzert Do 12.12., 18.15–21.15, Aula St. Adolf-Stift, Hamburger Straße 41, Karte 20,–, Vvk. am Empfang des Krankenhauses, Restkarten an der Abendkasse