Stormarn
Ahrensburg

Überschwemmungen: Feuerwehr rückt in Ahrensfelde aus

15 Helfer der Feuerwehr waren in Ahrensfelde im Einsatz, weil eine Wohnung voll Wasser gelaufen war (symbolbild)

15 Helfer der Feuerwehr waren in Ahrensfelde im Einsatz, weil eine Wohnung voll Wasser gelaufen war (symbolbild)

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Regen überschwemmt Felder und führt zu starkem Anstieg des Grundwassers. Eine Ahrensfelder Souterrainwohnung musste ausgepumpt werden.

Ahrensburg.  Der viele Regen in den vergangenen Wochen bereitet den Menschen im Ahrensburger Stadtteil Ahrensfelde zunehmend Probleme. Gestern musste die Feuerwehr zu einer Souterrainwohnung in der Straße Up’n Barg ausrücken, die voll Wasser gelaufen war. „Es stand etwa 30 Zentimeter hoch“, sagt Jörn Linden von der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg. Auch Teile des Reiterhof-Geländes waren überflutet. „Die umliegenden Felder sind alle überschwemmt. Das hat zu einem starken Anstieg des Grundwassers geführt.“

Die Feuerwehren Ahrensburg und Ahrensfelde wurden gegen 8 Uhr alarmiert. 15 Helfer waren drei Stunden lang im Einsatz. Mit einer Tauch- und einer Fahrzeugpumpe holten sie das Wasser aus der Wohnung. „Wir mussten es weiträumig loswerden, damit es nicht gleich wieder ins Gebäude fließt“, sagt Linden. Das Wasser sei in den Bach auf der anderen Seite der Dorfstraße geleitet worden.

Bereits während des Hochwassers Anfang Januar gab es in Ahrensfelde Schwierigkeiten. Damals musste die Feuerwehr schon mal ausrücken, weil das Wasser von den Feldern bedrohlich nah an die Häuser herankam.