Stormarn
Kurioser Fund

Polizei fängt einen 2,5 Meter langen Python in Reinfeld

In Reinfeld musste die Polizei eine Schlange einfangen, die Passanten am Herrenteich gefunden hatten

In Reinfeld musste die Polizei eine Schlange einfangen, die Passanten am Herrenteich gefunden hatten

Foto: Matt Cardy / Getty Images

In Reinfeld entdeckten aufmerksame Passanten eine 2,5 Meter lange Schlange. Polizei hat sie bereits eingefangen. Ungewisse Herkunft.

Reinfeld.  Ein exotisches Tier hat die Polizei in Reinfeld eingefangen. Gegen Mittag alarmierten Passanten die Beamten über den Notruf. Sie teilten den erstaunten Polizisten mit, in Reinfeld auf der Straße Schuhwiese in Höhe des Herrenteiches eine große Schlange gesehen zu haben.

Am Einsatzort angekommen, entdeckten auch die Beamten das rund 2,5 Meter lange und relativ dicke Reptil. Ein herbeigerufener Fachmann der Polizei Lübeck, der sich mit Schlangen auskennt, fing das Tier artgerecht ein. Er identifizierte die Schlange als einen australischen Python. Python-Schlangen leben außerdem in Asien und Afrika. Sie sind ungiftig und töten ihre Beute, Säugetiere und Vögel, durch Umschlingen.

Die obere Naturschutzbehörde des Landes Schleswig-Holstein kümmert sich nun um eine geeignete Unterbringung für die Schlange. Bis dahin bleibt sie in der Obhut des Beamten aus Lübeck. Zur Herkunft des Tieres hat die Polizei derzeit noch keine Anhaltspunkte oder Hinweise. Sie prüft, ob ein möglicher Halter gegen das Tierschutzgesetz verstoßen hat.