Stormarn
Tipps und Termine

Schon etwas am Wochenende vor? Das ist los im Kreis

Blues in Großhansdorf, Hebräische Gesänge in Reinfeld oder eine Vorführung im Filmclub Ahrensburg? Tipps und Termine in Stormarn.

Blues im Seniorenheim in Großhansdorf

Das Duo Blues 66 kommt am Freitag in die Großhansdorfer Seniorenwohnanlage Rosenhof. Die Musiker Sven Bükow (l.) und Wolfgang Wiedemann spielen Rhythmus- und Blues-Standards mit Saxofon, Gitarre und Mundharmonika. Die Zwei-Mann-Band hat Lieder von Muddy Waters, Eric Clapton und Eigenkompositionen im Gepäck.

Konzert Blues 66 Fr 27.5., 17.00, Rosenhof Großhansdorf, Hoisdorfer Landstraße 61, Karten an der Abendkasse 9,-

Markt für Bücher-Fans in Reinbek

Bücherfreunde aller Altersstufen haben gute Gründe, am Sonnabend, 28. Mai, der Stadtbibliothek Reinbek einen Besuch abzustatten. Denn dort beginnt um

10 Uhr der Bücherflohmarkt der Bücherfreunde Reinbek. Für Kinder hat der Verein mehrere Literatur-Rätsel organisiert. Es gibt Aufgaben für junge Leser verschiedener Altersstufen.

Bücherflohmarkt und Bücherrätsel für Kinder Sa 28.5., 10.00, Stadtbibliothek Reinbek, Hamburger Straße 4-8, Eintritt frei

Musikschule gibt Konzert in Ahrensburg

Die jungen Schüler der Musikschule Ahrensburg möchten ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Deswegen geben sie am Sonnabend ein Konzert. Unter anderem wird ein Klarinettenquartett mit Bassklarinette auf der Bühne stehen. 20 Cellisten präsentieren ebenfalls ihre einstudierten Lieder. Außerdem können Besucher die Lehrkräfte der Musikschule kennenlernen.

Musikschulen Konzert Sa 28.5., 16 Uhr, Stormarnschule, Eduard-Söring-Saal, Waldstraße 14, Eintritt frei

Hebräische Gesänge in Reinfeld

In der Matthias-Claudius-Kirche in Reinfeld werden am Sonnabend hebräische Gesänge zu hören sein. Esther Lorenz singt jüdische Lieder, und Peter Kuhz (Foto) spielt Gitarre. Im Konzertprogramm „Bilwawi“ werden auch mittelalterliche und geistliche Texte aus dem Buch der Gottesfürchtigen vorgelesen. Außerdem gibt es Infos über jüdische Feiertage.

Hebräische Gesänge „Bilwawi“ Sa 28.5., 19.00, Matthias-Claudius-Kirche, Matthias-Claudius-Straße 8, Erwachsene 8,- und Kinder 5,-

Oldesloer Stadtgeschichte erleben

Stormarns Kreisstadt hatte im Mittelalter einen bedeutenden Binnenhafen. Spuren im Stadtbild sind noch heute zu finden. Mehr über die Geschichte Bad Oldesloes erfahren die Teilnehmer einer etwa eineinhalb Stunden langen Führung, die durch den historischen Stadtkern führt. Die Stadtführerin ist Sieglinde Demiss-Voigtmann (Foto).

Stadtführung So 29.5., 15.00, Treffpunkt: Parkplatz Bürgerpark Bad Oldesloe, beim Stadtplan an der Brücke zur Seniorenwohnanlage

Filmisches Denkmal im Filmclub in Ahrensburg

Der Filmclub im Marstall zeigt am Freitag, 27. Mai, den Dokumentarfilm „Das Salz der Erde“, der von dem brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado handelt. Der Fotograf wurde Zeuge von Kriegen und Hungersnöten. Wim Wenders setzte ihm ein filmisches Denkmal, Ko-Regisseur des Streifens ist Juliano Ribeiro Salgado, der Sohn des Fotografen.

„Das Salz der Erde“ Fr 27.5., 20.00, Remise im Marstall, Lübecker Straße 8, Ahrensburg. Der Eintritt ist eine Spende