Stormarn
Lesung

Glinder Marktplatz wird zum Wohnzimmer

SPD-Landtagsabgeordnete Martin Habersaat wird aus dem Buch „Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege vorlesen

SPD-Landtagsabgeordnete Martin Habersaat wird aus dem Buch „Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege vorlesen

Foto: HA

Für eine Lesung wird der Marktplatz in Glinde am 13. Juli 2015 zum Wohnzimmer – mit Couch, Stehlampe und Blumenkübel.

Glinde. Die Initiative Aktion Menschlichkeit und Toleranz (M.u.T.) ist für spektakuläre Aktionen bekannt. Vor Kurzem organisierten die Ehrenamtlichen, die gegen Rechtsextremismus mobil machen, eine Lesenacht in Doppeldeckerbussen auf dem Glinder Marktplatz. Am Montag, 13. Juli, richten sie dort ein Wohnzimmer mit Couch, Stehlampe und Blumenkübel ein. Dann kommt der SPD-Landtagsabgeordnete Martin Habersaat zu einem Leseabend. Beginn ist um 19 Uhr bei kostenfreiem Eintritt.

Der Politiker wird aus dem Buch „Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege und aus verschiedenen Texten, die sich mit der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit Schleswig-Holsteins befassen, vorlesen. Im Anschluss ist eine Diskussion geplant. Habersaat holt eine Lesung nach, die er zum vorgesehenen Termin im Mai absagen musste. Er sagt: „Ich finde es toll, mit welcher Kreativität sich die Aktion Menschlichkeit und Toleranz für ein buntes Glinde einsetzt. Ein Wohnzimmer auf dem Marktplatz passt da gut ins Bild. Schließlich ist der öffentliche Raum ein Ort, an dem sich alle wohlfühlen sollen.“