Stormarn
Bargteheide

Jan Christof Scheibe gibt Aufklärungsunterricht

Tausendsassa Jan Christof Scheibe hat Klavier,

Tausendsassa Jan Christof Scheibe hat Klavier,

Foto: Annemone Taake ta(a)ke pictures photography

Der Entertainer singt, spielt und karikiert im Kleinen Theater und verrät, mit welcher Musik ein Mann eine Frau für sich gewinnen kann.

Bargteheide.  Im Studio keimfrei zusammengebastelte und mit Geschmacksverstärker aufgepeppte Kunstprodukte? Für Jan Christof Scheibe ist das nichts. Wo doch schon die Sänger alle künstliche Namen haben. Rex Gildo zum Beispiel: Der sei weder König noch Schäferhund gewesen. Und Roberto Blanco? Von Weiß keine Spur. Er selbst sei dagegen authentisch. So gastiert der Musiker am Freitag, 8. Mai, im Kleinen Theater Bargteheide (Hamburger Straße 3) unter dem Motto: „Heiße Scheibe.“ Und das stimmt.

Jan Christof Scheibe ist bekannt für außergewöhnliche Projekte. So hat er im St. Pauli Theater ein Musical aufgeführt, das Darstellern und Sängern ab 70 vorbehalten war. „Heaven can wait“ hieß das Stück, das für gute Laune sorgte. Und die will er auch in Bargteheide verbreiten. Um 20 Uhr beginnt er mit seinem „Aufklärungsunterricht über Musik“. Er wird singen, karikieren und aus dem Nähkästchen plaudern. Ein Pflichtabend für alle, die bei der Kunst der Fuge nicht an Bach, sondern an einen Fliesenleger denken. Eintritt: 22 und 20 Euro. Karten gibt es unter Telefon 04532/54 40.