Stormarn
Lütjensee

Held im Schafspelz: Jugendliche spielen in Lütjensee Rollen aus der Fantasiewelt

Am Mittwoch wird in Lütjensee die Zeit umgestellt. Doch, wirklich. „Von realer Zeit auf Fantasyzeit“, sagt Thorsten Rath, der für die Umstellung verantwortlich ist.

Lütjensee.

Rath gehört zum Reinfelder Verein Farmion, einem „Jugend-Phantasie-Club“, der von Mittwoch, 30. April, bis Sonntag, 4. Mai, dafür sorgt, dass sich Menschen in der Nähe des Jugendgästehauses über Jugendliche wundern, die mit Schwertern unterwegs sind. Liverollenspiel nennt sich das. Etwa 60 Kinder im Alter von 11 bis 17 Jahren können mitmachen, ein paar Plätze gibt es noch. „Zu gucken, ob man den Ork auch so besiegen kann, ist spannender, als vor dem PC zu sitzen“, sagt Rath.

Das Liverollenspiel mit dem Titel „Prinz Shansasar“ beginnt um 20 Uhr, „gespielt wird 24 Stunden“, sagt Thorsten Rath. Einen besonderen Schlafanzug braucht trotzdem niemand, aber auf die Kleidung für tagsüber muss geachtet werden. „Basics haben wir, Schild und Schwert, Tunikas und Hosen. Aber nicht für jeden Geschmack und jede Größe“, sagt Rath. Deshalb sollten die Teilnehmer einfache Hosen und Halbschuhe anziehen, keine Jeans. „Und man glaubt nicht, was man alles aus einem Bettlaken machen kann.“ Loch rein, Ledergürtel drum. Tunika fertig. 85 Euro kostet das Mitmachen inklusive Unterkunft und Verpflegung. Anmeldung und Informationen unter www.farmion.de im Internet.