Stormarn
Bad Oldesloe

Die Frau, der vier Landräte vertrauten, nimmt Abschied vom Kreis

Landräte sind gekommen und wieder gegangen, Marita Kielhorn hat sie kommen und gehen sehen.

Bad Oldesloe. Sie ist geblieben, 41 Jahre lang. Nun geht auch sie. Die Frau, der Landräte vertrauten, wird pensioniert. Ihr letzter Chef Klaus Plöger hat sie nun im Kreistag verabschiedet (Foto).

Mit vier Landräten und fünf Kreispräsidenten hat sie zusammengearbeitet. „Es war eine schöne und spannende Zeit, wenn auch manchmal sehr anstrengend“, resümiert sie. Jeder Landrat und jeder Kreispräsident habe so seine Besonderheiten gehabt. Mit Christa Zeuke, Kreispräsidentin von 2003 bis 2013, sei alles sehr entspannt gewesen. Als Hans-Werner Harmuth im Mai 2013 das Amt übernahm, habe es einige Veränderungen gegeben. „Mit ihm begann die papierlose, digitale Zeit.“

Und die „offe Tür“ von Klaus Plöger habe sie immer sehr beeindruckt, auch wenn gerade das sehr stressig werden konnte. „Herr Plöger verlangt zudem, dass jeder stets 110 Prozent gibt“, verrät Kielhorn.

„Jetzt freue ich mich aber auf meine Freizeit“, sagt sie und lächelt. Vielleicht werde sie wieder im Chor singen. „Das habe ich immerhin 37 Jahre lang gemacht.“