Stormarn
Kriminalität

Polizei vermutet: Militante Jagdgegner zerstören Hochsitze

Im Kreis Herzogtum Lauenburg bei Salem wurden mehrere Hochsitze beschädigt. In einem Fall haben es die Täter offenbar gezielt auf den Jäger abgesehen. Sie lösten die Schrauben.

Salem. Rätselhafte Serie von Sachbeschädigungen im Wald: Zwischen dem 6. und 7. Januar wurde am Rande des Naturschutzgebietes Krukenbek bei Salem im Kreis Herzogtum-Lauenburg vorsätzlich ein Hochsitz umgeworfen und dabei stark beschädigt. Ermittlungen der Lübecker Kriminalpolizei haben nun ergeben, dass es sich bei der Sachbeschädigung um keinen Einzelfall handelt.

Der zuständige Jagdpächter hat nach Angaben der Beamten von weiteren Fällen berichtet. So sollen schon im November und Dezember des vergangenen Jahres zwei weitere Hochsitze beschädigt worden sein. In einem Fall wurden sogar Schrauben an einem Hochsitz gelöst – um den Jäger zu Fall zu bringen, wie die Polizei vermutet. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf etwa 700 Euro.

Die Ermittler gehen inzwischen davon aus, dass Jagdgegner die Straftaten verübt haben und durch Sachbeschädigungen das Jagdwesen sabotieren wollen.

Hinweise zu den genannten Fällen nimmt das Kommissariat 5 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck unter der Telefonnummer 0451/1310, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.