Ammersbek

Ammersbekerin seit Freitag vermisst

Polizei sucht mit Hubschrauber nach der 46-Jährigen. Auch Feuerwehr, DRK und DLRG im Einsatz

Ammersbek. Seit Freitagvormittag wird eine 46 Jahre alte Frau in Ammersbek vermisst. Hundestaffeln des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) durchsuchten bereits am Wochenende vom Parkplatz an der Straße Bültenbarg aus das Gebiet in den Ortsteilen Lottbek und Hoisbüttel. Zudem waren 45 Mann der Freiwilligen Feuerwehren in Hoisbüttel sowie Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Die Bundespolizei flog mit einem Hubschrauber, der eine Wärmebildkamera an Bord hat, am Sonntag über das Areal.

Die Spur der Frau verliert sich nach Informationen des Abendblattes am Ende des Bullenredders. Von dort aus wurde sowohl das Terrain in Richtung Bredenbeker Teich bis zum Gut Lindenhof hin durchkämmt als auch das Gebiet in Richtung Volksdorf bis zum Lottbeker Teich. Die Einsätze begannen am Sonnabend und Sonntag jeweils um 11 Uhr und endeten mit Einbruch der Dunkelheit gegen 16 Uhr. Bislang verlief die Suche leider ergebnislos. Sie wurde geleitet von der Polizei Lübeck. Vom heutigen Montag an über nimmt die Kriminalpolizei in Ahrensburg die weitere Suche.

Nach Angaben der Polizei wohnt die Frau mit ihrem Ehemann, der auch die Einsatzkräfte alarmierte, in Ammersbek. Sie ist etwa 1,75 Meter groß und hat kurzes blondes Haar. Es ist ähnlich wie eine Herrenfrisur geschnitten. Sie trägt eine blaue Jeans, eine anthrazitfarbene Jacke mit Kapuze und einem weißen Fell sowie blaue Halbschuhe der Marke Ecco. Zudem hat sie eine Umhängetasche bei sich.

Die Wiesen, Felder und Wälder an den Ortsgrenzen von Hoisbüttel und Lottbek sind ein beliebtes Naherholungsgebiet mit vielen Wegen. Einige davon sind ein wenig befestigt, wenngleich sie durch den Autoverkehr viele Schlaglöcher bekommen haben. So etwa die Strecke am Bredenbeker Teich. Andere Wege wiederum sind nicht einmal mehr mit dem Fahrrad zu passieren. Die Gegend ist zudem sehr beliebt bei Reitern. In der Nähe befinden sich überdies die Plätze des Golfclubs Hamburg Walddörfer und des Golfclubs Hamburg-Ahrensburg.