Stormarn
Ratzeburg

Regionalkonferenz gegen Rechtsextremismus

Am heutigen Sonnabend treffen sich Vertreter von kommunalen Institutionen sowie Initiativen und Vereinen zur zweiten Regionalkonferenz gegen Rechtsextremismus in Ratzeburg. Darunter sind auch Angehörige des Antirassistischen Bündnisses Stormarn (Arabues). Ziel des ganztägigen Fachaustausches ist, Rechtsextremismus in einem regionalen Kontext gemeinsam zu bekämpfen. Zudem soll Projektarbeit in der Region vorgestellt werden. Initiiert ist die Konferenz vom Ratzeburger Bündnis, dem Beratungsnetzwerk Rechtsextremismus Schleswig-Holstein und dem Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg. Mehr zum Treffen in der Gelehrtenschule (Bahnhofsallee) lesen Sie am Montag in der Regionalausgabe Stormarn des Abendblattes.