Reinbek

Professor gewährt Einblick in Organisation der Freimaurer

Prof. Hans-Hermann Höhmann will beim Kamingespräch am Mittwoch, 5. November, im Reinbeker Schloss (Schlossstraße 5) das Thema „Freimaurer – Mythos und Wirklichkeit“ aufgreifen. Höhmann war von 1962 bis 1998 am Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln tätig, zuletzt als stellvertretender Direktor. Er lehrt an der Universität Köln und ist seit 1958 Freimaurer. In Reinbek geht er auf die frühe Geschichte des Geheimbunds als Architektenloge ein und auch auf die heutige Arbeit sowie die Verbindungen zu führenden Köpfen von Politik, Wirtschaft und Kultur. In Deutschland gehören den Logen rund 14.000 Menschen an, weltweit sind es etwa drei Millionen. Der Sozial- und Wirtschaftshistoriker Thomas Held, der die Geschichte der Freimaurer erforscht hat, moderiert den Abend ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.