Großhansdorf

Handwerkskammer-Präsident Horst Kruse hört auf

Der Großhansdorfer Horst Kruse gibt sein Präsidentenamt bei der Handwerkskammer Lübeck am heutigen Dienstag ab. Der 66 Jahre alte Maler- und Lackierermeister darf aus Altersgründen nicht noch einmal kandieren. Sein Nachfolger wird bei der Vollversammlung gewählt. Kruse stand seit Mai 2004 an der Spitze der Kammer. Für seinen ehrenamtlichen Einsatz war er vor zweieinhalb Jahren auch mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. 1996 wurde Kruse Landesinnungsmeister, drei Jahre später auch Kreishandwerksmeister. In allem Ämtern lag ihm die Ausbildung der Lehrlinge besonders am Herzen.