Reinbek

St. Adolf-Stift soll 4,5 Millionen Euro erhalten

Das Krankenhaus St. Adolf-Stift Reinbek kann auf 4,5 Millionen Euro zur Erweiterung seiner Notaufnahme sowie zum Ausbau seiner Intensivmedizin hoffen. Darauf hat sich die Beteiligtenrunde im Gesundheitsministerium in Kiel verständigt. In der Runde sind unter anderem Vertreter von Kommunen, Krankenkassen und Krankenhausgesellschaft vertreten. Gemeinsam mit dem Land planen sie anstehende Investitionen.