Senioren-Weltmeisterschaften

Drei weitere WM-Titel für die LG HNF

Weiter auf der Welle des Erfolgs schwimmen die Leichtathleten der LG HNF Hamburg bei den Senioren-Weltmeisterschaften im finnischen Lahti.

Hausbruch. Am Wochenende gewannen Klaus Langer (Altersklasse M 90) und Gerhard Windolf (Senioren M 85) drei weitere Weltmeistertitel. Windolf holte sich unangefochten mit 1,16 Meter den Titel im Hochsprung. Ebenfalls die Goldmedaille im Hochsprung gewann Klaus Langer. Er hatte mit übersprungenen 1,00 Meter vier Zentimeter Vorsprung auf Emiel Pauwels aus Belgien. Im Speerwurf setzte sich der M 90-Athlet erst im sechsen und letzten Versuch an die Spitze. Er holte sich die Goldmedaille mit 20,99 Meter und einem Vorsprung von 56 Zentimetern vor dem bis dahin führenden Helge Lönnroth aus dem Gastgeberland Finnland. Horst Albrecht (TuS Fleestedt) gewann seine zweite Bronzemedaille. Er kam im Dreisprung der Senioren M 85 mit 6,55 Meter auf den dritten Platz. (ms)