Nachtwächter wandelt durch die Buxtehuder Altstadt

Foto: Matthias Jüschke

Touren für Familien mit Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren

Buxtehude. Der Buxtehuder Nachtwächter lädt von Freitag, 18. März, an wieder Familien mit Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zu einem abendlichen Spaziergang durch den historischen Altstadtkern der Estestadt ein. Ausgestattet mit Laterne, Horn und Hellebarde, einer mittelalterlichen Hieb- und Stoßwaffe, gibt er Einblicke in seinen früheren Beruf und erzählt allerlei Geschichten, die sich so oder vielleicht auch anders in Buxtehude zugetragen haben. Denn dem scharfen Blick des Nachtwächters entging damals nichts. Wenn alles schlief, wachte er mit seinem wachsamen Auge über die Stadt Buxtehude.

Die Teilnehmer der Nachtwächter-Tour können während des einstündigen Rundgangs dunkle Ecken und Gebäude der Estestadt aus einem ganz anderen, geheimnisvollen Blickwinkel kennenlernen. Die nächsten Termine finden in den kommenden Wochen und Monaten an folgenden Tagen statt: Freitag, 18. März, 18.30 Uhr, Sonnabend, 2. und 9. April, 20 Uhr, Freitag, 15. April, 20.30 Uhr und Freitag 13. Mai, 21 Uhr. Nach der Sommerpause werden die Führungen von August bis Oktober fortgeführt.

Treffpunkt ist immer das Buxtehude-Museum, Stavenort 2. Die Führung kostet vier Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Eine Anmeldung bei der Stadtinformation Buxtehude, Telefon 04161/501 23 45, ist unbedingt erforderlich. Da der Nachtwächter keine Aufsichtspflicht für die Kinder übernehmen kann, wird darum gebeten, dass Kinder jeweils von einem Erwachsenen begleitet werden.