Stadtplanung

CDU gegen Stellplatz

Die CDU im Stadtrat ist nicht einverstanden mit den Vorschlägen der Verwaltung zum neuen Standort des Wohnmobilstellplatzes. Die Fraktionsvorsitzende Arnhild Biesenbach geht davon aus, dass der von der Verwaltung favorisierte Standort am Schützenplatz nicht von den Reisenden angenommen wird.

Buxtehude. "Der Platz ist zu laut", sagt Biesenbach. "Der Schützenplatz ist von zwei stark befahrenen Straßen eingeschlossen."

Biesenbach bezweifelt, dass sich die Touristen unter diesen Umständen vor ihr Wohnmobil setzen wollen. Das Schlafen bei offenem Fenster werde ebenfalls schwierig. Es gebe aber zahlreiche Alternativen. Deshalb solle nicht die vermeintlich einfachste Lösung angestrebt werden, nur weil sich das Gelände im Besitz der Stadt befinde.

Wie berichtet, muss der Wohnmobilstellplatz am Genslerweg umziehen. Denn dort können die Wohnmobile künftig nicht mehr bleiben, weil die Stadt plant, an der Stelle fünf bis sechs Stadtvillen zu bauen. Neben dem Schützenplatz hat die Stadtverwaltung unter anderem die Standorte Westmoor, Obdachlosenheim, Hallenbad, Park- und Ride-Parkplatz, Granini-Gelände und Mühlenteich in die engere Auswahl genommen.