Sylt

Silvester ohne Feuerwerk und Partys – mit einer Ausnahme

Silvester auf Sylt ist beliebt. 2021 wird es jedoch nur an einem Ort ein Feuerwerk auf der Nordsee-Insel geben (Archivbild).

Silvester auf Sylt ist beliebt. 2021 wird es jedoch nur an einem Ort ein Feuerwerk auf der Nordsee-Insel geben (Archivbild).

Foto: picture-alliance/ dpa | Heiko Lossie

Wegen Corona wurden auf der Insel alle Veranstaltungen zum Jahreswechsel abgesagt. Nur in einem Ort wird es Feuerwerk geben.

Sylt. Am Silvesterhimmel über Sylt funkeln in diesem Jahr nur die Sterne. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie haben fast alle Gemeinden beschlossen, auf Silvesterpartys und Feuerwerk zu verzichten. Nur in Hörnum wird es ein Feuerwerk geben. „Im Interesse der Gesundheit wird es keine größeren Veranstaltungen und damit verbundenen Menschenansammlungen auf der Insel geben“, sagte Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH. Er appellierte auch an alle, die sich auf der Insel aufhalten, den Jahreswechsel in möglichst kleiner Runde zu feiern.

Sylt sagt Feuerwerk und Partys zu Silvester ab

Auch die Silvester-Party in der Musikmuschel wird in diesem Jahr nicht stattfinden. „Mit den Absagen über die Feiertage, die uns sehr schwergefallen sind, entsteht eine große Lücke in unserem Weihnachts- und Silvesterangebot, dennoch fühlen wir uns verpflichtet, diesen Schritt zu gehen, tragen wir gegenüber den Besuchern doch eine große Verantwortung für deren Wohl und Gesundheit“, sagt Veranstaltungsleiter Jörg Elias vom Insel Sylt Tourismus-Service.

Ein Angebot wird es aber auch in diesem Jahr geben: Die Sylter Gemeinden richten zwischen 18 Uhr und 5 Uhr morgens einen kostenlosen Bus-Shuttle zwischen allen Inselorten ein. Das Angebot ist für alle gedacht, die in der Silvesternacht von einem Ort zum anderen reisen wollen, und für Autofahrer, die nach feuchtfröhlichen Feiern ihr Auto stehen lassen müssen.

( cw )