Kriminalität

Einbrüche, Diebstahl: Gesuchter Pferdepfleger festgenommen

Ein Mann mit angelegten Handschellen (Symbolbild).

Ein Mann mit angelegten Handschellen (Symbolbild).

Foto: dpa

In verschiedenen Bundesländern trieb der 54-Jährige sein Unwesen. Nun soll er in die JVA Lübeck gebracht werden.

Lübeck/Kürten. Ein wegen zahlreicher Einbruchdiebstähle gesuchter Pferdepfleger ist gefasst worden. Er sei am späten Sonntagabend in einem Gasthof in Kürten in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden, sagte die Sprecherin der Lübecker Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst, am Montag. Der 54-Jährige solle voraussichtlich nach Ostern in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht werden. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung in ihrer Onlineausgabe über die Festnahme berichtet.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll sich der Mann seit mindestens einem Jahr auf Reiterhöfen in verschiedenen Bundesländern als Kutscher, Stallhelfer oder Pferdepfleger verdingt und dort Einbrüche begangen haben. Er wurde deshalb auch von Staatsanwaltschaften in München, Koblenz, Kassel und Berlin gesucht.

In Schleswig-Holstein wirft ihm die Staatsanwaltschaft insgesamt fünf Taten vor. Wegen dieser Taten solle demnächst gegen den 54-Jährigen Anklage erhoben werden, sagte Hingst.