Lübecker Hafen

Seit Silvester vermisst: Toter aus der Trave identifiziert

Drei Wochen nach dem Fund der Leiche wurde die Identität des Toten geklärt. Der Fall bleibt rätselhaft.

Lübeck. Der vor knapp drei Wochen aus dem Lübecker Hafen geborgene Tote ist identifiziert. Es handelt es sich um einen 32 Jahre alten Mann, der seit der Silvesternacht vermisst wurde, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ein Hafenmitarbeiter hatte den leblos im Wasser treibenden Körper im Bereich des Vorwerker Hafens entdeckt. Unklar ist nach Angaben eines Polizeisprechers noch, wie der 32-Jährige in die Trave gelangte. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es bislang nicht.