Schleswig-Holstein

Kurioser Fehler im Atomkraftwerk Brokdorf

Aktivisten der Umweltorganisation Robin Wood und Polizei sind vor dem Atomkraftwerk Brokdorf (Schleswig-Holstein) zu sehen.

Aktivisten der Umweltorganisation Robin Wood und Polizei sind vor dem Atomkraftwerk Brokdorf (Schleswig-Holstein) zu sehen.

Foto: dpa

In zwei Kapiteln des Akw-Betriebshandbuchs fehlen Textpassagen. Beide Kapitel sind Teil der Sicherheitsspezifikationen.

Brokdorf. Eine Panne der besonderen Art hat das Energieministerium in Kiel am Dienstag für das Atomkraftwerk Brokdorf gemeldet. Demnach wurden in zwei Kapiteln des gültigen Betriebshandbuchs fehlende Textpassagen festgestellt. Ergänzungen hätten zu Seitenumbrüchen geführt, wobei die betroffenen Passagen nicht auf die jeweiligen Folgeseiten übernommen wurden. Es sei dabei nicht um Handlungsanweisungen gegangen, sondern um Erläuterungen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. In einem Fall sei es um 1,5 Seiten gegangen, in dem anderen um gut drei Zeilen.

Beide Kapitel sind Teil der Sicherheitsspezifikationen. "Diese stellen eine verbindliche Dokumentation des sicherheitstechnisch unbedenklichen und genehmigten Rahmens für Zustand und Betriebsweise der Anlage dar", hieß es zur Erläuterung. Jetzt werde geprüft, ob es noch weitere derartige Fehler gibt.