Kohltage

Dithmarschen erklärt den Kohl zum Partygemüse

Das von der EU zum geschützten Gemüse erklärten Nahrungsmittel steht von Dienstag an während der 28. Dithmarscher Kohltage im Mittelpunkt der Feiern an der schleswig-holsteinischen Westküste.

Neuenkirchen. Mit dem traditionellen Kohlanschnitt hat Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Dienstag in Neuenkirchen-Tiebensee die 28. Dithmarscher Kohltage eröffnet.

Sechs Tage lang wird jetzt im größten geschlossenen Kohlanbaugebiet Europas mit einem bunten Programm der offizielle Beginn der Kohlernte gefeiert - mit Märkten, Stadtfesten, Kultur, Wissenwertem und Aktionen rund um den Kohl:

Auf den Äckern zwischen Hamburg und Sylt wachsen mehr als 80 Millionen Kohlköpfe.

Nach Angaben der Organisatoren locken die „Dithmarscher Kohltage“ jedes Jahr mehr als 300.000 Gäste an Schleswig-Holsteins Westküste.

( (dpa) )