Itzehoe

Planer von Sporthalle vergessen Parkplätze und Zäune

Foto: Michael Rauhe

Die Sporthalle wurde gebaut, dann war das Geld alle. Zäune und Wege konnten nicht mehr gebaut werden. Kritik vom Steuerzahlerbund.

Itzehoe. Der Bund der Steuerzahler kritisiert in seinem aktuellen Schwarzbuch die Verschwendung von Steuergeldern bei einer Sporthalle in Itzehoe im Kreis Steinburg. Die Planer hätten für den mit 3,2 Millionen Euro veranschlagten Bau schlichtweg die Gestaltung der Außenanlagen vergessen, heißt es in dem am Mittwoch vorgestellten Bericht. Erst als der Baukörper der Großsporthalle fertig war, bemerkten die Verantwortlichen demnach, dass kein Geld mehr für Parkplätze, Fahrradständer, Zäune oder Wege mehr da war.

Auf die Stadt kommen nun insgesamt 370.000 Euro höhere Kosten zu, davon 110.000 Euro Mehrkosten für den Schulbau selbst. Die Behörden prüfen jetzt Regressansprüche gegen den Architekten.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.