Polizei Pinneberg

Wedeler Polizei sucht nach Unfall Minivan-Fahrerin

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ (Symbolbild).

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ (Symbolbild).

Foto: Jan Woitas / dpa

Die Frau verursachte einen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge und flüchtete. Polizei bittet um Hinweise. Die Details.

Wedel.  Nach einem Unfall auf dem Lehmweg (Kreisstraße 15) in Wedel sucht die Polizei weitere Zeugen und die vermeintliche Unfallverursacherin. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Zusammenstoß schon am Donnerstag, als eine Frau gegen 19.20 Uhr mit ihrem Minivan vom dortigen Rastplatz auf den Lehmweg fuhr.

Dabei nahm sie einem 18-jährigen Nissanfahrer aus dem Kreis die Vorfahrt, sodass der junge Fahrer eine Vollbremsung hinlegen musste, um einen Unfall zu verhindern. Das bemerkte ein 18-jähriger Opelfahrer zu spät und krachte in das Heck des Nissan. Die Minivan-Fahrerin dürfte den Unfall bemerkt haben, flüchtete jedoch von der Unfallstelle.

Das Polizeirevier in Wedel hat in diesem Fall die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht jetzt die Zeugen, die sich während der Unfallzeit auf dem Rastplatz aufgehalten haben. Gesucht werden zudem Hinweisgeber, die weitere Details zum Unfallgeschehen liefern können. Die flüchtige Fahrzeugführerin soll braunes, schulterlanges Haar gehabt haben. Hinweise und Kontakt zu den Ermittlern gern unter der Wedeler Rufnummer 04103/50180.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wedel